rappelkiste genungen sonnenschutz metall ums haus roennauDurch die Zusammenarbeit von Förderverein, Stadt Felsberg und der VR-Partnerbank hat die Kita Rappelkiste nun einen robusten Sonnenschirm auf der Terrasse.

Felsberg-Gensungen. „Die Kurzsichtigkeit nimmt weltweit zu“, betonte Bürgermeis­ter Volker Steinmetz vor Kurzem in der Kita Rappelkis­te in Felsberg-Gensungen. Dies hänge unter anderem damit zusammen, dass Kinder viel mehr Zeit in geschlossenen Räumen verbringen und seltener in die Ferne blicken. Dadurch fehle es dem Augapfel mit der Zeit an Flexibilität. Um dem entgegen zu wirken und damit Kinder generell mehr Zeit draußen sind, engagierte sich der Förderverein der Kita um einen speziellen Sonnenschirm für die Terrasse.

„Wir probierten es zunächst mit günstigen Schirmen aus dem Baumarkt, aber die hatten alle andere Mängel, fielen zu schnell um, hatten nicht die passende Spannweite etc.“, so Kita-Leiterin Louisa Seifert. Durch die Gelder von der VR-Partnerbank (650 Euro) und der Stadt Felsberg (1.000 Euro) konnte nach zweijähriger Planung und relativ kurzfris­tiger Umsetzung nun der Schirm von der Firma Franz Rönnau aus Hess. Lichtenau aufgestellt werden.

„Es ist uns immer ein Anliegen, gemeinnützige Institutionen zu unterstützen – vor allem, wenn ich diese einmal selbst besucht habe“, erklärte Timo Rummeleit von der VR-Partnerbank in Gensungen. Ohne den Rabatt, den die Firma der Kita eingeräumt hat, würde der Schirm etwa 2.700 Euro kosten. „Wir haben viele Firmen angeschrieben, aber oft gab es gar keine oder keine entgegenkommenden Antworten“, lobte Dr. Ingmar Rusch, Vorsitzender des Fördervereins, die Mitarbeiter von Franz Rönnau.

„Ohne Sonnenschutz können Kinder mit heller Haut nur etwa zehn Minuten draußen sein, ohne dass die Haut Schaden davonträgt. Sitzen die Kinder jedoch unter dem Schirm, sind sogar mehrere Stunden möglich“, so Corina Schleier vom Verkauf bei Franz Rönnau. Der Schirm hat eine Spannweite von etwa 3,5 mal 3,5 Metern, ist einfach bedienbar und lässt sich im Winter verstauen, ohne eine Stolperfalle im Boden zurückzulassen. Seifert betont fröhlich: „Snacks können auf der Terrasse eingenommen werden und dort ist Platz für Gruppenaktivitäten. Ansonsten sind wir sehr kreativ und denken uns weitere Tätigkeiten unter dem Schirm aus.“

Genießen schonmal den Sonnenschutz (v.li): Corina Schleier (Verkauf bei Franz Rönnau), Dr. Ingmar Rusch (Vorsitzender des Fördervereins), Jacqueline Gerards (Verkauf bei Franz Rönnau), Kita-Leiterin Louisa Seifert, VR-Partnerbank-Kundenberater Timo Rummeleit und Bürgermeister Volker Steinmetz.

Quelle: lokalo24.de vom 30. Mai 2018, Foto: Daniel Blöthner

Franz Rönnau - Metall ums Haus

montiert als Ihr Partner in der Region Kassel, von Marburg bis Eschwege, Melsungen bis Göttingen, Paderborn bis Eisenach.

Individuelle Gestaltung aus Meisterhand.

In den Bereichen Haustür, Fenster, Vordach, Terrassendach, Sommergarten, Sonnenschirm, Geländer, Carportsystem, Anbaubalkon und -terrasse, Markisen, Insektenschutz und Bodenbelag.

Öffnungszeiten

Unsere Ausstellung ist von

Montag bis Freitag
von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

für Sie geöffnet.

Kontakt

Franz Rönnau - Metall ums Haus
Inh. Marie-Antoinette Schleier

Ludwig-Frölich-Straße 2-4
37235 Hessisch Lichtenau

Telefon 05602 / 70826
Telefax 05602 / 70861

E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite. Während andere auf z.B. Tracking-Technologien von Dritten zugreifen und uns helfen, die Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.